Über uns

Sie haben Interesse an Skat, Rummikub, Kniffel? An Strategiespielen wie Siedler von Catan und anderen Spielen? Dann sind sie bei uns richtig. Informationen und Termine zu allen Gruppen und allen Treffs.

Fotoalbum

Sie möchten gerne miterleben was hier so alles passiert oder ihre Bilder mit anderen Teilen? Hier können sie als Mitglied dieser Gruppe Bilder hochladen und in Alben verwalten.

Wollten Sie nicht schon immer mal bei uns vorbei schauen und mitspielen? Jeden Montag ab 14:30 Uhr haben Sie im Treff Kirchditmold dazu die Gelegenheit. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

In der fünften Woche der Sommerferien war es wieder soweit - im Nachbarschaftstreff Kirchditmold wurde gespielt, gebastelt, getanzt und gelacht. MitarbeiterInnen der Initiative Vorlesen in Kassel, dem Spielmobil Rote Rübe und ehrenamtlich Aktive von Hand in Hand sorgten mit ihren Angeboten nicht nur für das leibliche Wohl, sondern auch für viel Abwechslung an diesen regenreichen Tagen. Die Kinder zwischen 6 und 11 Jahren hatten großen Spaß und wir freuen uns schon auf die nächsten Ferienspiele. Ein herzliches Dankeschön an alle Akteure und Kinder, die mit so viel Elan bei der Sache waren.

In den Sommerferien gab es im Nachbarschaftstreff in Kirchditmold auch in diesem Jahr wieder ein abwechslungsreiches Programm für die Kinder aus der Nachbarschaft - gestaltet von aktiven Hand in Hand-Mitgliedern, MitarbeiterInnen der Initiative Vorlesen in Kassel, dem Mädchenhaus e.V. und dem Spielmobil Rote Rübe. So wurde es den Kindern auch an den Regentagen nicht langweilig. An alle Mitwirkenden auch an dieser Stelle noch einmal ein großes Dankeschön.

Ein Vormittag auf dem Kinder- und Jugendbauernhof Kassel Im Rahmen der von Hand in Hand e.V. angebotenen Sommerferienspiele steht u.a. ein Besuch auf dem Kinder-und Jugendbauernhof Kassel an. Am 09.07.2012 ist es soweit: die Kinder, (Groß-) Eltern und ehrenamtlich Aktiven treffen sich zunächst um 10.00 Uhr im Nachbarschaftstreff Fasanenhof. Von dort aus geht‘ s dann mit der Straßenbahn los zum „ Abenteuer Bauernhof.“ Im Reisegepäck sind auch die Zutaten für ein gemeinsames Mittagessen( Kartoffeln, Quark, Schmand), das allerdings erst zubereitet werden will. Nach wenigen Stationen ist das Ziel erreicht. Das Gelände des Bauernhofes liegt zwischen Fulda und Ahna im Stadtteil Wesertor; dort ist eine kleine Brücke über die Ahna an der Schützenstraße gegenüber der Bushaltestelle zu überschreiten, und schon sind wir da. Mitten in Kassel liegt ein Kleinod, das so keinesfalls zu vermuten ist. Auf dem ehemaligen Gelände der Bleichenwiesen bietet der betreibende Verein des Bauernhofes ein umfangreiches Angebot für Kinder und Jugendliche an: - Gemüse- und Gartenbau - Ernten und Kochen - Tierhaltung und –pflege von Schafe,Schweine,Kaninchen,Bienen - gemeinsam Feuer machen -und natürlich kann auf dem Gelände ganz viel gespielt und geklettert werden. Es bedarf ja fast keiner Fantasie, dass bei einem so großen Angebot auch unsere Gruppe ganz schnell vom Bauernhof begeistert ist. Nach einer kurzen Einweisung in die Regeln und den Umgang mit den Tieren werden dann auch schon die ersten Aufgaben verteilt. So hilft eine Gruppe beim Feuermachen für den Ofen, auf dem die mitgebrachten Kartoffeln gekocht werden sollen, eine andere erntet Kräuter und bereitet diese für die Quarkspeise zu. Außerdem will das Fressen für die Schweine zubereitet werden. Für das Streicheln der Kaninchen und Versorgung mit Klee und anderen ‚Schmeckewöhlerchen‘ ist glücklicherweise auch noch ausreichend Gelegenheit. Zwischendurch werden die ‚Aufgaben‘ auch getauscht, so dass jede/r einen Einblick in alles bekommt. Keine Frage, dass bei all diesen „Aufgaben“ und Eindrücken die Zeit wie im Flug vergeht. Zwischendurch bleibt aber trotzdem noch genügend Zeit, auch ausgiebig die Tiere zu streicheln bzw. auch zu striegeln. Außerdem werden natürlich auch die Spielangebote wie etwa ein Kletterturm mit „Buschtelefon“ ausgiebig genutzt. Höhepunkt ist aber dann zweifellos noch einmal das gemeinsame Mittagessen der „selbst gekochten Kartoffeln und des selbst hergestellten Quarks“ unter freiem Himmel. Ruck zuck ist es dann leider schon 13.00 Uhr, und unsere Gruppe muss schweren Herzens den Bauernhof verlassen. Dass aber dieser Tag für die Kinder und wohl auch für die Erwachsenen nachhaltig positiv in Erinnerung bleiben wird, kann man schon aus dem regen Austausch über die gewonnen Eindrücke auf der Rückfahrt zum Nachbarschaftstreff entnehmen. Fazit: Ein rundum gelungenes Unternehmen. Es ist davon auszugehen, dass dieser Besuch für etliche teilnehmende Kinder wie auch für manchen Erwachsenen nicht der letzte auf diesem wunderschön gelegenem Hof gewesen sein wird.

Thurn und Taxis war das zweite der beiden Spiele am 15.12.2014

Patrizier war eins von 2 Spielen die wir am 15.12.2014 gespielt haben.